Dienstag, 9. April 2013

Kurzrezension ♣ Der Vorleser (Bernhard Schlink)

Bildquelle*

 Titel: Der Vorleser
 Autor:Bernhard Schlink
 Reihe: /
 Genre: Contemporary
 Verlag: Diogenes
 Erscheinungsdatum: Januar 2010
 Format: Taschenbuch
 Seitenzahl: 381 Seiten
 Preis: 9,90€
 ISBN: 978-3-257-22953-0



Beschreibung:
Sie ist reizbar, rätselhaft und viel älter als er ... und sie wird seine erste Leidenschaft. Sie hütet verzweifelt ein Geheimnis. Eines Tages ist sie spurlos verschwunden. Erst Jahre später sieht er sie wieder. Die fast kriminalistische Erforschung einer sonderbaren Liebe und bedrängenden Vergangenheit.
Textquelle**

Erste Sätze:
»Als ich fünfzehn war, hatte ich Gelbsucht. Die Krankheit begann im Herbst und endete im Frühjahr. Je kälter und dunkler das alte Jahr wurde, desto schwächer wurde ich.«

Zum Buch:
Ich habe Der Vorleser für den Deutschunterricht lesen müssen. Die ersten Kapitel waren für mich noch recht unterhaltsam und allgemein lässt sich der Schreibstil gut und flüssig lesen. Ich konnte mich allerdings gar nicht mit Hanna anfreunden. Ich empfand sie anfangs schon als unsympathisch - wie sie sich gegenüber Michael verhält und ihn behandelt. Michael tat mir stellenweise sehr leid. Auch konnte ich Hannas späteren Handlungen nicht nachvollziehen.
Die Spannung schwindet und schwindet und spätestens beim Prozess hatte ich gar keine Lust mehr, das Buch weiterzulesen und wollte es einfach nur hinter mich bringen. Die letzten Kapitel wurden zwar ein klein wenig interessanter, aber nachdem Hanna einen Schlussstrich gezogen hat, konnte ich nur noch mit den Kopf schütteln. Was auch immer mir dieses Buch sagen wollte - ich weiß es nicht.

Mehr Infos:
Über das Buch


*Bildquelle: http://www.christoph-schmidt.de/vorleser/images/cover.gif
**Textquelle: http://www.diogenes.de/leser/katalog/a-z/v/9783257229530/buch

1 Kommentar:

  1. Ich habe es auch im Deutschunterricht gelesen und es gehörte zu meinen Lieblings-Lektüren.
    Hanna fand ich auch sehr unsympathisch, aber trotzdem hat mich das Buch sehr gefesselt.
    Schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat...
    Liebe Grüße,
    Nora

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's kommentieren. ♥