Mittwoch, 31. Juli 2013

Rezension ♣ Soul Screamers: Schütze meine Seele (Rachel Vincent)

Bildquelle*

 Titel: Soul Screamers: Schütze meine Seele
 Autorin: Rachel Vincent
 Reihe: Band 4 | Band 1 | Band 2 | Band 3 |
 Genre:Urban Fantasy
 Verlag: Mira Taschenbuch
 Erscheinungsdatum: April 2013
 Format: Taschenbuch
 Seitenzahl: 396 Seiten
 Preis: 9,99€
 ISBN: 978-3-86278-713-5



Beschreibung:
Kaylee liebt Nash immer noch, obwohl sie ihm nicht mehr vertraut. Und ausgerechnet jetzt taucht Nashs Exfreundin auf, die ihn um jeden Preis zurückhaben will. Ein Albtraum beginnt - im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Sabine ist eine Mara. Sie liest die Ängste der Menschen und verwandelt sie in Albträume, von deren Energien sie zehrt. Plötzlich sterben Lehrer im Schlaf, Chaos bricht in der Highschool aus. Ist das Sabines Werk? Kaylee hat keine Zweifel und will eingreifen. Doch Nash kann nicht glauben, dass seine Ex eine Mörderin sein soll...
Textquelle**

Gestaltung:
Das Cover sieht wie alle Cover der Reihe total schön aus und passt perfekt zu den anderen. Der Schmetterling könnte ein Symbol für einen Parasiten sein, welcher Sabine darstellt. Anders könnte ich mir keine Verbindung zur Handlung vorstellen. Der Titel passt auch ganz gut zum Inhalt. Dieser, der Schmetterling und die Lippen sind außerdem leicht beschichtet.

Erste Sätze:
»Zu Beginn des zweiten Semesters der Elften hatte ich es bereits mit äußerst brutalen und abtrünnigen Reapern zu tun bekommen, mit einem diabolischen Unterhaltungsmogul und einer Horde Hellions, die scharf auf meine Seele waren. Niemals hätte ich gedacht, dass mir das grauenvollste Monster von allen erst noch begegnen würde: die Exfreundin meines Freundes. Sie sollte sich als mein schlimmster Albtraum entpuppen. Im wahrsten Sinne des Wortes.« 

Zum Buch:
HANDLUNG
Während die Beziehung von Nash und Kaylee dahinbröselt taucht plötzlich Nashs Exfreundin Sabine auf. Der Zickenkrieg zwischen ihr und Kaylee beginnt. Doch Sabine ist nicht menschlich, sondern eine Mara. Sie erschafft Albträume und zieht aus diesem ihre Energie, ohne die sie nicht leben kann. Als Lehrer im Schlaf sterben ist sich Kaylee sicher: Sabine steckt dahinter. 

MEINUNG
Wieder einmal ist die Geschichte sehr einfallsreich und neu. Das schätze ich besonders an der Soul Screamers Reihe. Auch wenn die Bände an sich abgeschlossene Episoden sind gibt es in diesem Band keine große Entwicklung der Haupthandlung.

Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Beziehung zwischen Nash und Kaylee, die sich im letzten Band getrennt haben, weil Nash von der Dämonendroge Frost abhängig war. Beide lieben sich noch, aber etwas in ihrer Beziehung ist einfach kaputt. Das hin und her zwischen ihnen war zwar nervig, aber auch nachvollziehbar. Kaylee kann Nash nicht verzeihen und ich finde gut, dass sie - trotz Sabine - nicht nachgegeben hat. Ich bin auch der Meinung, dass Nash größtenteils an seiner Sucht Schuld ist. Immerhin hätte er damit viel früher rausrücken können. Das jetzt alles auf Kaylee zu schieben ist einfach nicht fair.

Neben dem Liebesdrama gibt es natürlich noch die Schlammschlacht zwischen Sabine und Kaylee. Sabine ist ein interessanter Charakter, aber aufgrund ihrer Rolle mochte ich sie nicht wirklich. Auch, wenn man ihre verletzliche Seite nachempfinden konnte war sie zum Großteil ein totales Miststück. 

Da es meistens um die verschiedenen Beziehungen der Charaktere ging, empfand ich diesen Teil - abgesehen vom Ende - als nicht so mitreißend. Dass Sabine eine Mara ist, war allerdings schon sehr interessant und man konnte wieder miträtseln warum an Kaylees Schule (mal wieder) Leute sterben. Die ganze Alptraum-Thematik war aufregend, dennoch finde ich es schade, dass weniger auf Banshees bzw. der Unterwelt eingegangen wurde.

Die Nebencharaktere kamen mir auch etwas zu kurz. Aber es war schön zu sehen, wie sich die freundschaftliche Beziehung zwischen Kaylee und Todd entwickelt. Todd ist meiner Meinung nach immer noch der sympathischste Charakter, der vorallem mit seinem Humor überzeugt. Kaylee handelt nun eigenständiger und nicht mehr ganz so abhängig von Nash, auch wenn sie sich immer noch an ihn klammert. Mir hat diesmal ihre taffe und mutige Seite gefehlt und hoffe einfach mal darauf, dass sich das im nächsten Buch wieder regelt.

FAZIT

Es geht in diesem Band etwas ruhiger zu und handlungsmäßig geht es nur wenig vorran. Da kaum etwas passiert ist es meiner Meinung nach auch einer der schwächeren Teile der Reihe. Trotz allem war der Schluss aufregend und dass Sabine eine Mara ist war nicht uninteressant. Ich hoffe dennoch, dass es in den nächsten Bänden etwas rasanter zugeht.

Sonstiges:

Schütze meine Seele (Originaltitel: My Soul to Steal) ist der vierte Band der Soul Screamers Reihe. Insgesamt sind sieben Bände geplant. Die Vorgänger Mit ganzer Seele (Originaltitel: My Soul to Take), Rette meine Seele (Originaltitel: My Soul to Save) und Halte meine Seele (Originaltitel: My Soul to Keep) sind bereits erschienen. Band fünf, Behüte meine Seele (Originaltitel: If I Die), erscheint im Oktober 2013. Band sechs und sieben sind im Original schon erschienen und heißen Before I Wake und With All My Soul. Neben diesen Bänden gibt es noch den Prequel Kaylee (Originaltitel: My Soul to Lose) sowieso die Zusatzbände Todd (Originaltitel: Reaper) und Never to Sleep. Die ersten beiden sind bei und als E-book erhältlich.

Zitate:

»Wenn die Liebe aus der Erinnerung verschwunden ist, kann sie dann trotzdem existieren? Kann sie neu belebt werden?« (Seite 107)
»Schokolade mochte ja vielleicht nicht alle Wunden heilen, aber sie flutschte bedeutend besser als jede Medizin.« (Seite 263)

Bewertung:
Cover: ●●●●●
Schreibstil: ●●●●●
Idee: ●●●◐○   
Charaktere: ●●◐○○
Humor: ●●◐○○
Romantik: ●○○○○
Spannung: ●●◐○○
Handlung: ●●●○○

Insgesamte Wertung: 6,6 / 10 


Mehr Infos:
Über das Buch
Über die Reihe
Über die Autorin

Neugierig, wie die Cover von anderen Ländern aussehen? » Klick hier.

*Bildquelle: http://www.weltbild.de/3/17671013-1/buch/schuetze-meine-seele.html
**Textquelle: http://www.mira-taschenbuch.de/gesamtprogramm/darkiss/soul-screamers-4-schuetze-meine-seele/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für's kommentieren. ♥