Freitag, 18. Januar 2013

Neuzugänge ♣ 11/12-01-13 + 11 Fragen TAG

Ich habe zu Weihnachten ja den dritten Sklavin des Schicksals Band bekommen statt den ersten. Deswegen habe ich mir einfach mal die ersten beiden bei amazon bestellt. Schwestern des Blutes ist ein Rezensionsexemplar, das aus drei Kurzgeschichten dreier Autorinnen besteht - unter anderem auch Yasmine Galenorn. Ich mag ja ihre Schwestern des Mondes Reihe sehr gerne, und genau zu dieser Reihe gibt es eine kleine Vorgeschichte in dem Buch, weswegen ich es hauptsächlich lesen möchte. ;)


Schwestern des Blutes (Yasmine Galenorn/Kathryn Smith/Lynda Hilburn)
Sehnsüchtig erwartet: Endlich erzählen Yasmine Galenorn und Kathryn Smith die Vorgeschichten zu ihren Erfolgsserien "Schwestern des Mondes" und "Die Schattenritter". Unterstützt werden sie von Lynda Hilburn und ihrer aufregenden Geschichte "Festgebissen!". Wer diese Autorinnen noch nicht liebt, wird es nach dem Lesen garantiert.
Magisch -  Hexe Camille soll einen brutalen Serienmörder dingfest machen. Bei ihren nachforschungen begegnet sie dem attraktiven Trillian. Er scheint ihr helfen zu wollen, doch kann sie ihm vertrauen?
Romantisch - Einst verließ Vampir Payen Carr seine Geliebte Violet, überzeugt, dass ihre Liebe keine Chance hat. Als er erfährt, dass sie im Begriff ist, einen alten Feind zu heiraten, eilt er zu ihr und weckt damit lang unterdrückte Gefühle...
Sexy - Als Vampirin Zara den jungen Musiker Niven trifft, fühlt sie sich magisch von ihm angezogen. Denn Niven ist der erste Mensch, der ihren vampirischen Kräften widerstehen kann...

Sklavin des Schicksals: Brise der Freiheit (Pamela Gelfert)
Tanja kann ihr Glück kaum fassen, als sie nach 18 Jahren die Sklaveninsel verlassen darf. Doch schon bald wird diese Freiheit zu ihrem größten Problem. Ein neues Leben, fremde Menschen und ein düsterer Kult, der nur ein Ziel kennt: ihren Tod, lassen das Mädchen um ihr Überleben kämpfen. Ihre einzige Hilfe scheint der eiskalte Kriegsherr Lukas Hiwatari zu sein, dem ein Menschenleben kaum mehr wert ist als ein Stein.

Sklavin des Schicksals: Wind der Veränderungen (Pamela Gelfert)
Tanja ist dem Kult entkommen, vorerst. Und wieder steht eine entscheidende Wende in ihrem Leben bevor. Der König lässt sie zu einer Priesterin ausbilden. Ein neues Leben beginnt, zumindest beinahe - alte Feinde, alte Verbündete und vor allem alte Gefühle holen sie schnell ein. Sie entscheidet sich, den Mann aufzusuchen, der ihr damals die Freiheit schenkte, eine Entscheidung, die sich als fataler Fehler herausstellt.


Und ich wurde von Nora beim 11 Fragen TAG getaggt. ;) Ich werde allerdings nur ihre Fragen beantworten, und niemanden taggen.

1. Glaubst du an Horoskope?
Nein.
 
2. Hast du ein Haustier und wenn ja welches?
Ja, eine Katze. :3 Aber sie ist schon ziemlich alt, 11 Jahre. Aber immer noch süß. c:
 
3. Was war dein Lieblingsbuch in deiner Kindheit?
Dieses eine Märchenbuch mit den ganz tollen Zeichnungen. xD 

4. Hast du irgendeine Phobie?
Nicht wirklich, ich bin nur ein bisschen wasserscheu. ;)

5. Bist du eher ein Nachtmensch oder gehst du schon früh ins Bett?
Kommt auf den Tag an. Während der Woche versuche ich wirklich so früh wie möglich ins Bett zu gehen, das klappt aber teilweise wiederrum nicht, weil ich dann noch dies oder jenes zu tun habe. An Freitagen und Samstagen nehme ich mir eigentlich immer vor, wenigstens ein bisschen die Nacht durchzumachen - klappen tut es aber auch nicht soo oft, ich bin dann einfach nur müde. xD
 
6. Schreibst du Tagebuch? Wenn ja, in welcher Form?
Naja, ob man das Tagebuch nennen kann, weiß ich nicht. Aber ich führe ein Buch, in dem ich immer aufschreibe, was an jedem Tag passiert ist und in das ich z.B. auch Kinokarten und sowas einklebe. ;)

7. Hast du Probleme damit vor vielen Menschen eine Rede zu halten?
Jaa. :/

8. Magst du Flohmärkte?
Eigentlich schon, aber irgendwie ist in meiner Nähe kaum einer.
 
9. Welche Zeitschrift liest du am liebsten?
Mittlerweile lese ich nur noch eine Zeitschrift: burda. Das ist 'ne Nähzeitschrift.

10. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Mittlerweile wieder violett.

11. Hast du ein Lebensmotto? Falls ja, wie lautet es?
 Eigentlich nicht. Aber "Zeit ist Geld" würde glaub ich sehr genau auf meinen Lebensstil zutreffen. xD (Oder wie Georgia sagte: "Später heißt nicht besser. Später heißt bloß, dass wir weniger Zeit haben.")

Vielen lieben Dank nochmal.

Donnerstag, 10. Januar 2013

Rezension ♣ Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond (Sarah Blakley-Cartwright)

Bildquelle*

 Titel: Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond
 Autorin: Sarah Blakley-Cartwright
 Reihe: /
 Genre: Fantasy / Roman / Mystery
 Verlag: cbt
 Erscheinungsdatum: 21. Februar 2011
 Format: Klappenbroschur
 Seitenzahl: 296 Seiten
 Preis: 12,99€
 ISBN: 978-3-570-16124-1



Beschreibung:
- Achtung, enthält Spoiler! -
Zehn Jahre ist es her, dass Valeries Kindheitsfreund Peter verschwand und Valerie beim nächsten Vollmond einem Werwolf gegenüberstand – und von diesem verschont wurde. Nun ist Peter wieder da, und als sie ihn wiedersieht, packt die jetzt siebzehnjährige Valerie dieselbe wilde Leidenschaft wie dereinst. Zwar ist sie dem wohlhabenden Henry Lazar versprochen, aber Valerie würde alles dafür tun, um Peter nicht wieder zu verlieren. Doch dann wird am Tag nach Vollmond der leblose Körper eines jungen Mädchens gefunden. Kratzspuren und Bisse sprechen eine eindeutige Sprache: Der Werwolf ist zurück, und er hat sich ausgerechnet Valeries Schwester Lucie geholt. Alles deutet darauf hin, dass der Wolf allein wegen Valerie gekommen ist und nicht ruhen wird, bis er auch sie in seiner Gewalt hat… 
Quelle**

Gestaltung:
Das Cover sieht auf den ersten Blick schon sehr düster aus. Ich finde es sehr schön, da man durch den roten Mantel die Verbindung zu Rotkäppchen schnell erkennt.
Auch die Innengestaltung kann sich sehen lassen: Das Buch ist in drei "Teile" gegliedert, und ein verschlungendes Muster umrahmt den Teil und kennzeichnet bestimmte Abschnitte.

Erste Sätze:
»Von der schwindelnden Höhe des Baumes konnte das kleine Mädchen alles sehen. Tief unten im Talgrund lag das verschlafene Dorf Daggerhorn. Von hier oben sah es aus wie ein fernes und fremdes Land. Wie ein Ort, über den sie nichts wusste, ein Ort ohne angespitzte Schwanzpfähle, ein Ort, in dem nicht die Angst zu Hause war.«

Zum Buch:
HANDLUNG
Die Geschichte spielt sich im kleinen Dorf Daggerhorn ab. Immer schon haben die Bewohner jeden Monat bei Blutmond dem Wolf ein Tier geopfert - ein Pakt, durch den viele Menschenleben verschont wurden. Doch plötzlich bricht der Wolf diesen Pakt, bricht in das Dorf und verletzt oder tötet die Bewohner. Ist es nur Zufall, dass die Taten angefangen haben, seitdem Valeries Kindheitsfreund Peter zurückgekehrt ist? Und wieso werden die Leute, mit denen Valerie Kontakt hatte, angegriffen? Später erfährt das Dorf, dass es sich nicht um einen normalen Wolf, sondern einen Werwolf handelt, und Valerie scheint irgendwie mit ihm in Verbindung zu stehen...

MEINUNG
Die Rückblende liest man durch die siebenjährige Valerie. Schon als Kind ist sie sehr neugierig und schreckt nicht davor zurück, dadurch bestimmte Regeln zu missachten. Durch Valeries Sichtweise erlebt man ihre kindische Sicht auf alle Dinge, die für ihr Alter schon sehr erwachsen ist, und ihre erste Begegnung mit dem Wolf.
Den Rest des Buches liest man neben den Sichtweisen von vielen Nebencharakteren hauptsächlich durch Valeries 17-jähriges Ich. In den zehn Jahren ist nicht viel passiert: Valerie steht immer noch im Schatten ihrer hübschen Schwester Lucie, die jeder bevorzugt, zu der sie allerdings eine sehr enge Beziehung hat. Trotz allem ist Valerie sehr eigenwillig und selbstbewusst und hat ihre Aufmüpfigkeit nicht verloren. Als ihr Kindheitsfreund Peter wieder im Dorf auftaucht, bemerkt sie, dass sie schon immer mehr als Freundschaft für ihn empfunden hat. Obwohl sie dem reichen, aber gutmütigen Henry Lazar versprochen ist, möchte Valerie ihr Leben nur mit Peter verbringen. Doch bevor die zwei durchbrennen können, holt sich der Wolf das erste Opfer.

Ab dem ersten Wolfsangriff gewinnt die Geschichte an Spannung. Das Dorf wird zum einen lebhafter, zum anderen entsteht eine bedrückende Stimmung. Auch die Dreiecksbeziehung - die ich sehr realistisch fand - nimmt ihren Lauf und ich war wie Valerie hin und hergerissen. Nach und nach nimmt die Angst und Spannung zu, und man selbst als Leser beginnt sich zu fragen, wer der Werwolf sein könnte.

Der Schreibstil war unerwartet angenehm zu lesen und durch die knapp 300 Seiten hatte ich das Buch auch relativ schnell durch.

Schade finde ich jedoch, dass am Ende nicht aufgelöst wurde, wer nun der Werwolf ist. Das offene Ende an sich finde ich zwar ganz schön, aber es ist für mich zu abgehakt und abrupt.

FAZIT
Eine blutige Version des schönen Märchens "Rotkäppchen" wurde sehr gut durchdacht und umgesetzt. Durch Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond erfährt man viele interessante Intergrundinfos und auch der Schreibstil und die anhaltende Spannung machten das Buch zu einem Lesevergnügen. Einzig allein das Ende war enttäuschend, da es keine Auflösung gibt. Dennoch eine sehr gute und ansprechende Ergänzung zum Film!

Sonstiges:
Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond wurde erst nach dem Film geschrieben, Vorlage war das Drehbuch. Im Vorwort sagt Regisseurin Catherine Hardwicke, dass das Buch hauptsächlich dadurch entstanden ist, um die Figuren, ihre Vorgeschichte und die Beziehungen in Daggorhorn besser zu beleuchten.

Zitate:
»Wie seltsam es ist eine Schwester zu haben, dachte Valerie. Jemanden, der man selbst hätte sein können(Seite 31)
»Er hatte immer gewusst, dass sie anders war, und auch er hatte sich selbst stets ein wenig anders gefühlt. Vielleicht, so dachte er sich, konnten sie ja zusammen anders sein.« (Seite 52)
»Wie sonderbar das Leben doch war. Es gab zu viel: zu viel Schönheit, zu viel Liebe, zu viel Schmerz und Leid für einen einzigen Besuch auf der Welt.« (Seite 277) 

Bewertung:
Cover: ●●●●●
Schreibstil: ●●●●○
Idee: ●●●●○   
Charaktere: ●●●○○
Humor: ●○○○○
Romantik: ●●◐○○
Spannung: ●●●●○
Handlung: ●●●◐○

Insgesamte Wertung: 7,4 / 10  

Mehr Infos:
Zum Buch (mit Leseprobe)

Neugierig, wie die Cover von anderen Ländern aussehen? » Klick hier.

*Bildquelle: http://www.weltbild.de/3/17398725-1/buch/red-riding-hood-unter-dem-wolfsmond.html

Freitag, 4. Januar 2013

Gelesenes 2012

gelesene Bücher & Manga im Jahr 2012; der Reihe nach geordnet:

Buch Adios, Nirvana (Conrad Wesselhoeft)
Buch Schwestern des Mondes Band 7 - Hexenzorn (Yasmine Galenorn)
Buch Griechische Mythologie für Anfänger Band 1 - Die Götter (Nicolas Fayé)
Manga One Piece Band 33 - Davy Back Fight (Eiichiro Oda)
Manga One Piece Band 34 - Die Stadt des Wassers (Eiichiro Oda)
Manga One Piece Band 35 - Der Kapitän (Eiichiro Oda)
Buch Sisters Band 1: Dicke Freunde, dünne Haut (C. B. Lessmann)
Buch Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten (Kerstin Gier)
Buch Night World Band 2: Prinz des Schattenreichs (Lisa J. Smith)
Buch Wer mit Wem? Entscheide Du! Band 5: Macho-Alarm (Judith Allert)
Buch 3096 Tage (Natascha Kampusch)
Manga One Piece Band 36 - Die neunte Gerechtigkeit (Eiichiro Oda)
Manga One Piece Band 37 - Tom (Eiichiro Oda)
Manga One Piece Band 38 - Rocketman! (Eiichiro Oda) 
Manga One Piece Band 39 - Das Seezug-Wettrennen (Eiichiro Oda)
Manga One Piece Band 40 - Gear (Eiichiro Oda)
Manga One Piece Band 41 - Kriegserklärung (Eiichiro Oda)
Manga One Piece Band 42 - Die Piraten vs. CP9 (Eiichiro Oda) 
Manga One Piece Band 43 - Eine Heldenlegende (Eiichiro Oda) 
Manga One Piece Band 44 - Bloß weg hier! (Eiichiro Oda)
Buch Die Hunt-Chroniken 1: Der Schattenseher (Joseph Nassise)
Manga  Fairy Tail Band 1 (Hiro Mashima)
Manga  Soul Eater Band 1 (Atsushi Ohkubo) 
Buch Feed - Viruszone (Mira Grant)
Buch Erebos (Ursula Poznanski)
Buch Schwestern des Mondes, Band 8: Katzenjagd (Yasmine Galenorn)
Manga Mirai Nikki Band 1 (Sakae Esuno)
Buch Soul Screamers, Band 1: Mit ganzer Seele (Rachel Vincent) 
Buch  Katertag (Regina Dürig)
Buch  15 Jungs, 4 Frösche und 1 Kuss (E. Lockhart)
Buch  Lichtgeboren (Alison Sinclair)
Buch  Ruby, die Jungs und wie man sie zähmt (E. Lockhart)
Buch  In drei Tagen bist du wieder tot (Kelly Meding)
Buch  Fame Junkies (Morton Rhue)
Buch  Numbers - Den Tod im Griff (Rachel Ward)
Buch  Schwestern des Mondes - Vampirblut (Yasmine Galenorn)
Buch  Skindancer: Magisches Tattoo (Anthony Francis)
Buch  Schattengeboren (Alison Sinclair)
Buch  Delirium (Lauren Oliver)
Buch  Deadline: Tödliche Wahrheit (Mira Grant)
Buch  Griechische Mythologie für Anfänger 2: Die Helden (Nicolas Fayé)
Buch  Soul Screamers: Rette meine Seele von Rachel Vincent
Manga  Mirai Nikki Band 2 (Sakae Esuno)
Manga  Mirai Nikki Band 3 (Sakae Esuno)
Manga  Mirai Nikki Band 4 (Sakae Esuno)
Manga One Piece Band 45 - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt (Eiichiro Oda)
Buch  Ugly: Verlier nicht dein Gesicht (Scott Westerfeld)
Buch  Saphirblau: Liebe geht durch alle Zeiten (Kerstin Gier)
Buch  Das also ist mein Leben (Stephen Chborsky)
Buch  Pretty: Erkenne dein Gesicht (Scott Westerfeld)
Buch  Night World: Jägerin der Dunkelheit (Lisa J. Smith)
Buch  Das verbotene Eden: Logan und Gwen (Thomas Thiemeyer)
Buch  Dark Queen: Schwarze Seele, schneeweißes Herz (Kimberly Derting)
Buch  Dancing Jax: Auftakt (Robin Jarvis)
Buch  Beastly (Alex Flinn)
Manga  Defense Devil Band 2 (Youn In-Wan/Yang Kyung-Il)
Buch  Dancing Jax: Auftakt (Robin Jarvis)
Buch  Soul Screamers: Halte meine Seele (Rachel Vincent)
Manga  Cheeky Vampire Band 1 (Yuna Kagesaki)
Buch  Die Chroniken der Schattenwelt: Nephilim (Gesa Schwartz)
Buch Red Riding Hood: Unter dem Wolfsmond (Sarah Blakley-Cartwright/David Lesle Johnson)

Insgesamt gelesen: 61
gelesene Bücher: 40
gelesene Manga: 21 

Donnerstag, 3. Januar 2013

[Bücher] ♣ Dezember ♣ Monatsüberblick


~Gelesen~

Soul Screamers: Halte meine Seele von Rachel Vincent
(272/316 Seiten) [44 schon im November gelesen] 

Die Chroniken der Schattenwelt: Nephilim von Gesa Schwartz
(517/603 Seiten) [86 Seiten schon im Oktober gelesen] 

3/11 - Tagebuch nach Fukushima von Yuko Ichimura/ Tim Rittmann
(80/169 Seiten) 

Red Riding Hood: Unter dem Wolfsmond (Sarah Blakley-Cartwright/David Lesle Johnson)
(290 Seiten)

insgesamt 1159 Seiten

~Geschenkt~

Sklavin des Schicksals: Sturm des Schicksals von Pamela Gelfert

~SuB~

SuB Monatsanfang: 7
SuB Monatsende: 5

~Fazit~

Ich bin doch ein wenig überrascht, dass ich so viele Seiten gelesen habe. Aber das liegt hauptsächlich an Nephilim, bei dem ich mich wirklich durchkämpfen musste und ich bin wirklich froh, das von meinem SuB zu haben. ;) Red Riding Hood wollte ich auch unbedingt schaffen, weil das schon seit Weihnachten 2011 im Bücherregal für sich hin vegetierte. :D Ich bin ganz zufrieden mit meinem Monat und hoffe, ihr konntet büchertechnisch das Jahr auch gut abschließen. ;)